Luftfiltertechnik

Staubfilteranlagen / Elektrofilter / Öl- und Emulsionsnebelabscheider

Patronenfilter-Zyklon

Der bekannteste Fliehkraftabscheider ist der Zyklon Abscheider. Zyklone haben meistens einen Durchmesser zwischen 0,02 und 5 Metern und können auch bei Temperaturen bis zu 900 °C eingesetzt werden. Fliehkraftabscheider arbeiten nach dem Fliehkraftprinzip. Dieses besagt, dass Teilchen bestrebt sind, ihre Richtung beizubehalten. Die staubbelastete Luft tritt dabei tangential in den zylindrischen Zyklon ein. Die Fliehkraft drückt die Teilchen gegen die Außenwand und können somit durch die trichterförmige Form im unteren Bereich des Zyklons abgeschieden werden.

Durch die Verdrängung nach unten erhöht sich die Geschwindigkeit des Luftstroms und es entsteht ein nach oben aufsteigender Luftwirbel in der Mitte des Zyklons. Die gereinigte Luft strömt oben aus dem Zyklon aus. Fliehkraftabscheider eignen sich zur Abscheidung von Grobstäuben. Sie sind die ideale Ergänzung zum Patronenfilter, da sie die Filterflächenbelastung enorm reduzieren.

 

 

Filtertechnik aus der Praxis

Hier finden Sie uns:

Ing.-Büro Peter Leyendecker VDI

Am Schmiedekreuz 13

50169 Kerpen

 

Tel:  +49 2237 9289 41

Mobil: +49 177 781 2589

Fax: +49 2237 9289 42

E-Mail: leyendecker@pl-ingbuero.de

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Ing.-Büro Peter Leyendecker | Impressum